Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Klopsyche

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 23/15 vom 03.06.2015

Kürzlich las ich einen Artikel über US-Wissenschaftlerinnen, die soziologisch Klosprüche auf Männer-und Frauentoiletten untersucht haben. Sie sehen gängige Klischees gestützt: Männer schreiben dort über Sex, Frauen eher über Beziehungen ohne erotischen Kontext. Frauen breiten ihre Gedanken und Gefühle auf den US-amerikanischen Häuslwänden auf, während Männer da grob, aggressiv, oft homophob, aber auch humorvoll kritzeln. Einige Zeit später pfiff ich in einem Wiener Szenelokal auf die Schlange vor dem Frauenklo und schlich mich zu den Männern, an diesen grotesken Nudelschau-Urinalen vorbei. Am Klo las ich dann: "Ich liebe sie noch immer.""Kopf hoch!""Sie kommen alle wieder!""If you can't be with the one you love, love the one you're with." Okay, einer schrieb "Woa eh schiach, die blöde F... AUTO." Ansonsten war da noch ein sehr kleiner Penis irgendwo ins Eck gemalt, also nicht der Machtdemonstration wert. Später am Abend besuchte ich das Frauenklo: "Ficke euch alle", stand da. Sonst nix. In Österreich also völlige Umkehrung der Geschlechterrollen im Rahmen des Häuslvandalismus. Sicher auch wieder die Conchita schuld.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige