Pop Tipps

Hart-Rock-Allerlei mit Mitternachtseinlage

Lexikon | GS | aus FALTER 24/15 vom 10.06.2015

Österreichs mit rund 150.000 Besuchern an drei Tagen größtes Rockfestival wartet heuer mit einem neuen Geländekonzept auf, das kurz gefasst auf "weniger weite Wege" und also "mehr Komfort" abzielt. Damit hat es sich aber schon wieder mit den Änderungen bei Nova Rock im burgenländischen Nickelsdorf. Dem konservativen Publikum wird auch im elften Jahr des Bestehens wieder ein konservatives Programm geboten, sprich: gefälliges Hart-Rock-Allerlei plus eine Handvoll Bands, die seit Jahrzehnten etabliert und gut eingeführt sind und gefühlt eben auch ständig bei Nova Rock spielen. Ein klein wenig Hip-Hop findet sich zwar auch im Programm - Die Fantastischen Vier und Deichkind für die Massen, die sympathische Fiva fürs Nachmittagsprogramm -, im Kern geht es aber natürlich einmal mehr um Rockhärte in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zwischen Metal und Punk, verabreicht von den Toten Hosen (einziges Österreichkonzert heuer), Slipknot, Mötley Crüe, Motörhead, Beatsteaks und vielen anderen. An den ersten beiden Tagen gibt es wieder ein "Late Night Special"; Scooter und Wolfgang Ambros folgen - höhö, haha, total lustig! - auf David Hasselhoff, den Mitternachtseinlagenkasperl 2014.

Pannonia Fields Nickelsdorf, Fr-So


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige