Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Rot-Blau: Der Doppelstandard als Normalfall und Ausnahmezustand

Falter & Meinung | Von Armin Thurnher | aus FALTER 24/15 vom 10.06.2015

ote Polit-Ausverkaufswochen! Das Tabu ist gebrochen. Die Sache war abgesprochen. Bis zu Schwarz-Blau dauert es nur Wochen. Wos soi ma mochen, murmeln hinter Kanzlerrücken Diadochen. Wie Tage verlaufen die Epochen. Politik ist das Biegen harter Knochen. Neues Denken ist angebrochen. Man hört Knechte an die Türe pochen. Bis jetzt wurde niemand erstochen. Es hat schon besser gerochen. Werner Faymann hat sich ins Mikrofon verkrochen.

Über die hiesige Politik kann man auch mit dem Vokabular von Wetterbericht oder Reparaturführer reden, wie eine beliebige Diskussion von Chefredakteuren im Fernsehen zeigte (weder war ich dabei, noch hätte ich es besser können). Ich lernte: Der Kanzler ist beschädigt, die Großwetterlage wird in Wien entschieden. Es war heiß. Auch das wurde thematisiert.

Mittendrin der Oberzyniker von der Kronen Zeitung. Saß er nicht - sitzt er noch - am Tisch des Küchenkabinetts im Kanzleramt? Auch Heinz-Christian Strache ist ihm recht. Der Oberzyniker gehört zur österreichischen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige