Kunst Vernissagen

Wenn alte Meister auf der Welle reiten

Lexikon | NS | aus FALTER 24/15 vom 10.06.2015

Als "Disco Boy" warf er sich 1977 in lässige Posen: Hans Weigand produzierte die ironische Fotoserie einst mit dem Selbstauslöser, jetzt werden diese inszenierten Aufnahmen in der Personale des 1954 geborenen Tirolers gezeigt. Im 21er Haus sind Arbeiten aus 40 Jahren zu sehen, angefangen von den ersten künstlerischen Anläufen mit dem Nudelbrett seiner Mutter über Polaroids und Skulpturen bis hin zu Kooperationen mit Künstlerkollegen wie Heimo Zobernig und Musikvideos des rockbegeisterten Mitbegründers von Kunstbands wie Pas Paravant oder Crinkum Crankum. Die Kunstgeschichte poppt in Weigands jüngeren Collagen immer wieder auf, so etwa Hieronymus Bosch oder klassische Helden, die der Künstler auf das Surfbrett stellt. Sogar Tiroler Brauchtum wird zur Inspirationsquelle, wie bei der Performance "Demon Brothers".

21er Haus, Di 19.00; bis 13.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige