Wiener Festwochen Tipps

Samstags in Ruanda: Es war einmal im Radio

Lexikon | aus FALTER 25/15 vom 17.06.2015

Die Tänzerin Dorothée Munyaneza war zwölf, als sie aus Ruanda nach Europa flüchtete. 20 Jahre später wagt sie mit ihrem Stück den Blick zurück auf ihre traumatisierende Kindheit und fordert Erinnerungen heraus. Sie spannt einen Bogen von Europa nach Afrika, von damals nach heute. "Samedi détente" war eine Radiosendung mit internationaler Musik, die jeden Samstag ausgestrahlt wurde, zu einer Zeit, als in Ruanda die Dinge noch gut waren. Es war das Ereignis der Woche, bei dem getanzt und mitgesungen wurde. In ihrer Performance erschafft Munyaneza ein neues "Samedi détente", sie singt die alten Lieder, sie tanzt und erzählt ihre persönliche Geschichte. Dabei wird sie von der ivorischen Tänzerin Nadia Beugré und dem französischen Musiker Alain Mahé begleitet. In englischer Sprache. SS Festwochenzentrum im Künstlerhaus, Fr-So 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige