Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (219)

Stadtleben | aus FALTER 25/15 vom 17.06.2015

Herr W.s Bekannter ist frisch verliebt und tauscht während gemeinsamer Unterhaltungen bei Tisch immer wieder Zärtlichkeiten mit seiner neuen Freundin aus. Herr W. fragt sich, wie er darauf reagieren soll.

Glücklicherweise leben wir in Zeiten und einer Gesellschaft, in der der öffentliche Austausch von Zärtlichkeiten nicht verboten ist. Dennoch wird intensives Geschmuse meist als deplatziert und störend empfunden. Von älteren Generationen wird man deshalb auch gerne zu einem Ortswechsel aufgefordert ("Hobts ka Daham?"). Grundsätzlich, werter Herr W., bieten sich mehrere Reaktionsweisen an: Die einfachste ist wohl, sich vorübergehend abzuwenden. Oder aber Sie thematisieren Ihre eigene Befangenheit. Auch möglich: Sie versuchen es auf die nonverbal aggressive Tour, indem Sie die beiden so lange und intensiv anstarren, bis es dem Pärchen unangenehm wird.

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige