Kunst Vernissagen

Kollektionen: Mehr als die Summe ihrer Teile

Lexikon | NS | aus FALTER 26/15 vom 24.06.2015

Künstler sammeln gerne. Das können Vorlagen für Gemälde sein, Material für Skulpturen, oder es wird gleich die Sammlung an sich zum Kunstwerk. In der Ausstellung "Individual Stories. Sammeln als Porträt und Methodologie" werden 20 Zeitgenossen anhand ihrer Kollektionen präsentiert, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bei Hans-Peter Feldmann stellt der enzyklopädische Ansatz den Kern seines Werks dar. Er sammelt seit 40 Jahren Dinge und Bilder des alltäglichen Lebens. Der deutsche Künstler Johannes Wohnseifer sammelt Pressefotografien des verstorbenen US-Rennfahrers Peter Revson. Die für ihre Videos gehypte Künstlerin Camille Henrot interessiert sich für ethnologische Objekte, aus denen sie eigene Kategorien ableitet.

Kunsthalle Wien; Do 19.00; bis 11.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige