Sommertheater Tipps

Wenn zwei Männer um eine Frau buhlen

Lexikon | SS | aus FALTER 26/15 vom 24.06.2015

Das Weib (Katharina Straßer) macht dem jungen Grenzgänger schöne Augen, was ihrem kränklichen Ehemann (Marcello de Nardo) absolut nicht gefällt. Die beiden Männer geraten in einen heftigen Streit, bei dem der eine stirbt und der andere im Gefängnis landet. Die Frau erbt zum Schluss das Haus in "Der Weibsteufel". Die Festspiele Reichenau orientieren sich in ihrem Programm an österreichischen Autoren, die sich einmal in der Gegend aufgehalten haben. Dieses Jahr wird mit Karl Schönherr eröffnet. Der Tiroler Volksdichter hat sein Drama in fünf Akten 1914 verfasst, seitdem wird es auf den deutschsprachigen Bühnen rauf und runter gespielt. Regisseur Bernhard Schir inszeniert nicht nur, sondern spielt auch mit: Er ist der Grenzgänger.

Theater Reichenau, Do 19.30 (Vorauff.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige