Europa braucht sein eigenes Silicon Valley

Überwachung, digitaler Feudalismus und ein sterbendes Geschäftsmodell -der alte Kontinent verschläft gerade die zweite industrielle Revolution

Medien | REDE: ARMIN THURNHER | aus FALTER 26/15 vom 24.06.2015


Foto: Yu + Co Vimeo

Foto: Yu + Co Vimeo

Der serbische Premierminister Aleksandar Vučić, der tschechische Finanzminister Andrej Babiš, der ungarische Außenminister Péter Szijjártó, der österreichische EU-Kommissar Johannes Hahn und andere Politiker besuchten Mitte Juni das Europa-Forum Wachau in Stift Göttweig, um auf Einladung von Erwin Pröll über das Thema „Stößt Europa an seine Grenzen? Zur Rolle Europas in der Welt“ nachzudenken. Falter-Herausgeber Armin Thurnher war als „Querdenker“ eingeladen und hielt folgende Rede über die Lage der Medien in Europa.

***


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige