Die Glosse vom Falter

Punkterl

Falter & Meinung | aus FALTER 27/15 vom 01.07.2015

Werner Faymann sitzt fest im Sattel, glauben Sie seinen Kritikern kein Wort. Etwa Ex-SPÖ-Finanzminister Hannes Androsch, dem roten Ex-Verkehrsminister Ferdinand Lacina oder dem SPÖ-nahen Manager Gerhard Zeiler. Pah, was wissen die denn schon, wie es in der Partei aussieht! Das sind doch bloß Einzelmeinungen.

Wahr ist: Werner Faymann hat viel mehr Fans als Feinde. Zum Beispiel den roten Kanzler, der über Faymann sagte: "Die SPÖ steht zu ihrem Vorsitzenden." Ein ehemaliger Wiener SPÖ-Wohnbaustadtrat und Ex-Infrastrukturminister bestätigte das umgehend und stellte fest, der Großteil der Funktionäre würde Faymann als Parteivorsitzenden unterstützen. Schließlich sprang Werner Faymann auch der SPÖ-Spitzenkandidat von 2008 zur Seite, der mit dem Brustton der Überzeugung klarmachte, Faymann werde die SPÖ in der nächsten Wahl 2018 als Spitzenkandidat an die erste Stelle führen.

So viel Einigkeit in der Sozialdemokratie gab es zuletzt nur unter Alfred Gusenbauer.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige