Nachrichten aus dem Inneren

Die Redaktion erklärt sich selbst

Falter & Meinung | Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 27/15 vom 01.07.2015

Ein Dreifach-Hurra aus der Redaktion. Das erste gilt Donja Noormofidi, die ihren Namen verlängert hat. Vergangene Woche bereitete sich die Falter-Kollegin aus der Steiermark noch auf ihre Defensio vor und stellte nebenbei noch schnell die Cover-Geschichte auf die Beine. Vor wenigen Tagen schloss sie ihr Jusstudium erfolgreich ab. "Alles sehr gut gegangen", schreibt die frische Doppelmagistra ihren Kollegen. Ihre wissenschaftliche Arbeit über Altersdiskriminierung wurde zur Publikation empfohlen. Mit Kindersekt prosten wir ihr aus Wien zu.

Das zweite Hurra rufen wir Dirk Merbach zu, dem Überflieger. Seit Juli ist er zu 80 Prozent voll da! Bis zuletzt pendelte Artdirector Dirk ja zwischen den großen deutschsprachigen Städten dieser Erde. Seine Flugmeilen brachten ihn von Hamburg, wo die Liebste wohnt, nach München zur Süddeutschen Zeitung (er entwickelte deren neue Wochenendausgabe mit) und nach Wien. Das "Up in the air"-Leben wurde dem George Clooney der Kreativszene irgendwann zu viel. Nun ist Dirk gelandet, angekommen und zu Hause. Postadresse: Marc-Aurel-Straße, 1011 Wien. Er hat sich für uns Ösis entschieden. Wir finden das sehr dufte.

Drittes Hurra für die Pensionsbeilage, sie ist nun endlich fertig. Armin Thurnher und Josef Redl haben in den vergangenen Wochen viel Schweiß und Grips in das Projekt gesteckt. Seit die Beilage in Druck ist, wirken die beiden wie zwei tiefentspannte Pensionisten auf Liegestühlen in der Therme. Das Heft liegt diesem Falter bei. Hurra, hurra, hurra!!!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige