Phettbergs Predigtdienst

Nun, zwanzig Jahre später

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Kolumnen | aus FALTER 28/15 vom 08.07.2015

Im Falter (Nr. 26/15 vom 24.6.15) schreibt Armin Thurnher in "Vor 20 Jahren im Falter. Wie wir wurden, was wir waren" unter der Überschrift "Übermut":"'Ich gehe durch die Straßen mit großem Triumph', erzählte Hermes Phettberg.'Die Leute winken mir zu. Autos bleiben stehen .Es ist das erste Mal, dass ich mir vorstellen kann, so zu leben: Verweile, Augenblick, du bist so schön!' Das 'Faust'-Zitat bekam er nicht ganz korrekt hin, aber das Gefühl drückte er gut aus. Die Stadt und das Land lagen ihm zu Füßen. () Die Kraft ihrer Show bezogen Phettberg und Palm () daraus, dass ihnen die TV-Show nicht das Wichtigste auf der Welt war. () Hermes Phettberg behauptete, der Predigtdienst im Falter sei ihm wichtiger."

Nun, ZWANZIG JAHRE SPÄTER, WO ICH BETTELARM GEWORDEN BIN, WIRD MIR MEINE DAMALIGE PRAHLEREI OFFENBAR. Alle Wahrheit kommt immer heraus! Doch im ORF gab es eh nie eine Seelsorge für lebensunfähige Schwachsinnige, die mich hätte beseelsorgen können.

Die Zeitschrift Augustin ist die Wiener Obdachlosenzeitung, die heute ihr zwanzigjähriges Bestehen begeht. Robert Sommer schreibt auf S. 25: "Ich muss gestehen, dass mich hin und wieder der Gedanke quält, die Texte des kleinen, großen, schwulen Verwahrlosten passten viel besser in das 'Zentralorgan' der Beladenen und Gequälten, den Augustin, als in das Zentralorgan der urbanen Gentrifizierungspioniere, den Falter. Die Neidanfälle gehen rasch vorüber, denn es ist fraglos das Verdienst des Falter-Chefredakteurs Armin Thurnher, der Phettberg 1992 bat, für seine Zeitung einmal wöchentlich eine theologisch inspirierte Weltbetrachtung abzuliefern, nicht ahnend, zu welchem Ewigkeitsunterfangen er damit den Anstoß gegeben hatte."

Herzlieber Robert Sommer, ich bin ja auch voller Eifer, und die Obdachlosenzeitung Augustin wäre mir zu minderwertig gewesen, aber in der Stadtzeitung Falter kam "ich" mir groß vor. Unser aller Nöte sind ja jetzt eh schon ganz eng umschlungen, z.B. Bootsflüchtlinge durchs Mittelmeer, EU, Arbeitslosigkeit, Kinderarmut, Isis, Terror, Religionskämpfe

Ich werde kleinere Brötchen gebacken haben werden müssen!!! Wahrlich, wahrlich, wahrlich!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige