In Oktopussis Garten

R&Bar-Küchenchef Andrea Cipriano lädt zu einem mediterranen Tauchgang ein

Stadtleben | Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner | aus FALTER 28/15 vom 08.07.2015

Unterwasserwelt: Auf einem korallenfarbenen Teller winden sich zwischen grünen Algen Tintenfischarme, etwas schwarze Tinte spritzt aus der Tiefe des Tellers in das Grün, rote und gelbe Spots mimen bunte Fische und Seeanemonen. "Oktopus. Basilico. Salzzitrone" nennt sich prosaisch das Gericht, das Andrea Cipriano, Küchenchef der R&Bar, für den Falter kreiert hat. Inspiriert von seinen zahlreichen Tauchgängen in Italien und dem Rest der Welt.

"Unter Wasser ist Ruhe, da bin ich mit mir ganz alleine, Fische, Algen, ein Korallenriff abzubilden, das war meine Idee zu diesem Gericht", parliert der aus Grado stammende Koch fröhlich. Seit April ist der Italiener in der wunderschönen Sixties-Style-Bar (Kollege Holzer berichtete in Falter 17/15) der Quereinsteiger Lisa Scheid und Thomas Kienast von der Filmproduktion und Kreativwerkstatt Rund tätig. Und seitdem rockt er die winzig kleine Küche mit mediterran Kreativem.

Zuvor war Cipriano im Taubenkobel, in der Osteria d'Atri und bei Konstantin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige