Kunst Tipps

Ohne Genie geht's auch - oder doch nicht?

NS | Lexikon | aus FALTER 28/15 vom 08.07.2015

Sigmar Polke, Albert Oehlen oder Heimo Zobernig -diese Künstler werden normalerweise nicht mit dem Streben nach "meisterhaften" Werken assoziiert, ganz im Gegenteil, denn sie stellen das Künstlergenie mit ihren Gemälden infrage. Der Titel der Ausstellung "Das unbekannte Meisterwerk" entstammt einer Novelle von Honoré de Balzac, die 1831 die Kunstanschauungen seiner Zeit geschickt in Künstlertypen verpackt. Picasso hat das Buch illustriert, und auch die anfangs genannten Künstler hat es zu Überlegungen über das Verhältnis von Theorie und Praxis inspiriert. Die jetzige Ausstellung versammelt malereikritische und auch ironische Ansätze wie etwa die Plastilinbilder von Gelatin oder die bunten Mischtechniken von Rachel Harrison mit gefragten Newcomern wie dem 1982 geborenen Christian Rosa oder dem New Yorker Künstler Gedi Sibony.

Galerie Meyer Kainer; bis 25.7.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige