Mehr davon: Natural Wine

Stadtleben | aus FALTER 28/15 vom 08.07.2015

Was ist jetzt wieder "Natural Wine"? Das sind - meistens biologische - Weine, bei deren Herstellung möglichst wenig eingegriffen wird, bei denen so gut wie gar keine Zusätze zum Einsatz kommen, oft nicht einmal Schwefel. Und sie sind augenblicklich gerade der heiße Scheiß. Was umso schöner ist, weil diese mitunter trüben, herben, orangefarbenen Getränke so überhaupt nicht der önologischen Normvorstellung entsprechen, und weil die Vertreter der alten Weinwelt damit oft so gar nichts anfangen können, was in einschlägigen Foren, Magazinen und Gazetten zu regelmäßigen Ausbrüchen von Hass und Verzweiflung führt. Sehr lustig ist das. Hier bekommt man eine gute Auswahl:

Mercado Eine der momentan interessantesten Kombinationen, die man in Wiens Lokalszene bekommen kann: zeitgenössische Küche aus Mittel- und Südamerika (großartig!), dazu Craft Beers und (unter anderem) Naturweine aus Kalifornien, Italien, Frankreich und Österreich.

1., Stubenring 18, Tel. 01/512 25 05, Mo-Fr 12-23,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige