Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert -Veranstaltungen im Überblick

Hakuna Matata beim Pohoda Festival

Lexikon | aus FALTER 29/15 vom 15.07.2015

Einmal mehr soll an dieser Stelle die Werbefahne für ein Festival geschwungen werden, das man vielleicht in die Liste der potenziellen Sommervergnügungen aufnehmen möchte. Das Pohoda Festival findet zwar außerhalb unserer Landesgrenzen statt, ist aber in knapp zwei Stunden von Wien aus zu erreichen. Ein Flugfeld nahe der Stadt Trenčín in der Slowakei beheimatet sieben Bühnen, auf denen Acts wie Björk, Young Fathers, Kate Tempest oder Franz Ferdinand und die Sparks mit ihrem Projekt FFS spielen. Neben dem tollen Line-up gibt es allerlei weitere Pluspunkte, denn so ziemlich alles, was heimische Festivals oft strapaziös macht, fällt hier weg: Die Campingplätze sind ruhig und sauber, es gibt ein Kino, einen Kindergarten, WCs mit Spülung, Händedesinfektionsmittel und Gratistrinkwasser. Harter Alkohol wird nicht ausgeschenkt, und nicht zuletzt wohl deshalb schwebt über dem Gelände eine Gemütlichkeit, die bei Events dieser Größenordnung ihresgleichen sucht. Nicht umsonst bedeutet der Festivalname in etwa: "Take it easy!"

VORSCHAU

FREITAG: Die Redlingerhütte in Kierling wird beim Walden Festival bereits ab dem Nachmittag zur Bühne für Disco, House und Exotisch-Krautiges von z.B. Tropical Jeremy, Bar oder Wolf Müller -soll traumhaft sein. Surgeon behandelt das Flex mit schnurgeradem, präzisem Techno, in der Arena schenkt A$AP Rocky beim Hip-Hop Open Austria Hustensaft aus, und Peter Nachtnebel und Martin Koe von Nam Nam Radio wühlen sich im Fluc durch Afro-Dance-Vinylschätze. Die Impulstanz-Partys im Burgtheater Vestibül stellen Körper und Geist wieder auf eine harte Probe, heute etwa mit Beware und Florian Blauensteiner. Das Radio-Superfly-DJ-Kollektiv nimmt die Grelle Forelle in Beschlag, die Pratersauna gönnt sich eine Portion deepen Techno von Mike Shannon und Robin Ordell, und das Wiener Dub-House-Duo Soulpeeling spielt ein Liveset im Elektro Gönner.

SAMSTAG: Ankathie Koi versprüht Glitzer bei der Seayou-Party im Brut, Julian Horn mixt für den Club Basic Rhythm im Celeste Soul-, Funk-, House-und Latin-Schätze. Veronika Amie, Lampert und andere verabschieden die Auslage in die Sommerpause, weitere Local Heroes von Andrew Fonda bis Smacs &Patrick Kong bespielen die gleichnamige Party in der Kantine, und das Heuer veranstaltet ein Sommerfest auf dem Areal rund um die Kunsthalle am Karlsplatz. Und: Neben dem Rhiz hat mit dem Kramladen ein neues Lokal aufgemacht, darüber demnächst mehr.

seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige