Vorträge Tipp

Teilchenforschung: "The Big Bang Theory" in echt

Lexikon | LK | aus FALTER 29/15 vom 15.07.2015

Den nerdigen Wissenschaftler Sheldon Cooper aus der TV-Serie "The Big Bang Theory" wird man nicht treffen, wohl aber seine Kolleginnen und Kollegen, die tatsächlich dem Higgs-Boson und anderen Elementarteilchen auf der Spur sind. Diese Teilchen, die verraten könnten, was tatsächlich beim Urknall geschah, sind nicht leicht aufzufinden. Derzeit setzen die Expertinnen und Experten auf den größten Teilchenbeschleuniger der Welt, den Large Hadron Collider bei CERN in der Schweiz. Wie der funktioniert und wozu zum Beispiel der Higgs-Mechanismus gut sein soll, zeigt die Schau "Spurensuche -Die Bausteine des Universums". Wer mehr wissen will, kann am 23. und am 26.7. zwischen 19.30 und 21 Uhr die Teilchenforscher vor Ort befragen.

Universitätscampus, ab Mo 10.00 (bis 31.7.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige