Fragen Sie Frau Andrea

Letzter Ausgang Griechenland

Falter & Meinung | aus FALTER 29/15 vom 15.07.2015

Liebe Frau Andrea, ich verstehe nicht, warum überall von Grexit gesprochen wird. Griechenland kann doch nicht aus Griechenland raus. Es könnte aus dem Euro rausgehen. Das müsste aber dann Euroxit heißen, oder? Vielen Dank für diese und schon erfolgte Aufklärungen, Thea Nieswasser, per E-Mail

Liebe Thea,

wir werden versuchen, etwas Licht auf die Sache zu werfen. Das freiwillige oder gar erzwungene Ausscheiden eines Landes aus der Eurozone ist im "Vertrag über die Europäische Union" nicht vorgesehen. In den Gründungsverträgen kommt der Begriff "Eurozone" nicht vor. Seine Mitglieder werden als "Mitgliedsstaaten, deren Währung der Euro ist", bezeichnet. Das Amt zur Veröffentlichung der Europäischen Union spricht vom "Euro-Währungsgebiet!" oder "Euroraum", um "die am Euro teilnehmenden Länder als Ganzes" zu bezeichnen. Der Begriff des Grexit bezeichnet ungeachtet dessen das Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. Es ist eine Wortverschmelzung (auch: Kofferwort, Portmanteau oder

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige