Meldungen Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 30/15 vom 22.07.2015

Hans Barlach (1955-2015)

Der frühere Miteigentümer des Suhrkamp-Verlags, Hans Barlach, ist tot. Er starb im Alter von 59 Jahren an einer Lungenentzündung. In der Öffentlichkeit bekannt wurde Barlach durch seine Auseinandersetzung mit Ulla Unseld-Berkéwicz, der Suhrkamp-Chefin und Witwe des Verlagsgründers Siegfried Unseld. Die beiden lieferten sich über Jahre hinweg einen erbitterten Rechtstreit. Unseld-Berkéwicz leitet Suhrkamp seit dem Tod ihres Ehemannes 2002,2006 stieg Hans Barlach ein, indem er Anteile eines früheren stillen Teilhabers kaufte. Unseld-Berkéwicz bezeichnete das als "feindliche Übernahme", Barlach warf ihr im Gegenzug Unfähigkeit vor. Am Ende verlor Barlach den Machtkampf, und Unseld-Berkéwicz wandelte das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft um, in der er weniger mitzureden hatte. Der Galerist und Medienunternehmer Hans Barlach ist ein Enkel des Bildhauers Ernst Barlach, dessen Nachlass er verwaltete. In den 1980er-Jahren eröffnete er seine erste Galerie,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige