Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert -Veranstaltungen im Überblick

Hugo im Flex: Die Rückkehr des Vierviertelbeats

Lexikon | aus FALTER 30/15 vom 22.07.2015

Es ist interessant zu beobachten, dass die Clubs das Booking ihrer Nächte wieder öfter selbst in die Hand nehmen. Die Grelle Forelle und die Pratersauna setzen vermehrt auf Eigenveranstaltungen, und nun hat auch das Flex seinen Freitagabend überdacht und den Indiepop des Clubs London Calling gegen Techno und Artverwandtes unter dem Namen "Hugo" getauscht. Zuletzt legten dort der britische Techno-Schatzmeister Surgeon und die österreichische Vierviertel-Grande-Dame Electric Indigo auf, und wir haben unsere anstrengende Arbeitswoche, so wie es sich gehört, gebührend weggetanzt. Nur Menschen mit jenem Minz-Spritzer, nach dem der Abend möglicherweise benannt wurde, haben wir im Flex keine gesehen, aber vielleicht ist das am nächsten Freitag bei der Show des Mainzer Techhouse-Poppers Teenage Mutants ja anders.

VORSCHAU DONNERSTAG (23.7.): Es ist schon das sechste Popfest, das heute mit etwa Dorian Concept, Cid Rim und The Clonious auf dem Karlsplatz startet - drei Tage wach. In der Pratersauna ist Weinverkostung, und im Celeste gibt es donnerstags ab jetzt Überraschungsfilme im Garten.

FREITAG: Extratipp: Die Hip-Hopper von Ham haben den kaugummibunten Rap-Supertypen Cakes da Killa ins Celeste eingeladen. Im Werk ist Vinylbörse, bevor der Club sich wieder in den Techno-Maschinenraum verwandelt, Ranah Geist und andere heimische Techno-Visionäre treffen sich in der Grellen Forelle und im Kasino am Schwarzenbergplatz hostet das Impulstanz-Festival eine seiner zwei großen Sommerpartys, diesmal mit Lylit und Kristian Davidek. Die Mainframe-Drum-'n'-Basser ziehen zum Albumrelease von Xilent in die Kantine, während es DJ Storm, die sogenannte "First Lady of Drum 'n'Bass", in der Fluc Wanne ähnlich laut krachen lässt. Im Roxy fährt der "Soultrain from Disco to House" mit DJ Bravo Lafortune, und in der Pratersauna gibt es ein Showcase des Schweizer Superhouse-Labels Hive Audio.

SAMSTAG: Der Belgier Shungu präsentiert beim Club "A Made Up Reality" im Celeste gesampelten Hip-Hop mit souligen und jazzigen Einflüssen. Neben dem Burgtheater Vestibül, wo heute Pezo Fox auflegt, ist Impulstanz auch in der Grellen Forelle mit einer speziellen Club-Version von Doris Uhlichs Performance "Universal Dancer" zu Gast. Die Urheber des Nerv-Ohrwurms "Nein, Mann, ich will noch nicht gehen", Laserkraft 3D, spielen in der Pratersauna, und der Club Afrodisia macht im Au Station. seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige