Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 30/15 vom 22.07.2015

Misik goes New Yorker Das passiert auch nicht alle Tage: Die Falter-Reportage von Robert Misik "Inside Syriza" über die griechische Regierungspartei von Alexis Tsipras wurde vom renommierten amerikanischen Reportage-Magazin The New Yorker zitiert. Misik wurde als "Austrian journalist, who has just published a long piece about Greece", vorgestellt. Wer Misiks Reportage englischsprachigen Menschen empfehlen will: Er hat sie auf seinem Blog misik.at ins Englische übersetzt.

Blaue Affäre Die Falter-Covergeschichte der vergangenen Woche über die Parteispendenaffäre von FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl, die Chefredakteur Florian Klenk enthüllte, wurde zu einem der bestimmenden Themen in der heimischen Medienlandschaft. Die Geschichte wurde breit zitiert, unter anderem von ORF, Presse, Standard, Krone und Kurier. Auch das deutsche Qualitätsblatt Süddeutsche Zeitung griff die Geschichte auf.

Anlässlich dieser Falter-Enthüllung rief Benedikt Narodoslawsky auf Twitter die Leserschaft unter dem Hashtag #kicklreim zum Fabulieren auf. So viele Einträge wurden geschrieben, dass der Begriff #kicklreim so wie auch der Begriff #kicklfiles für mehrere Stunden Trend-Themen im deutschsprachigen Raum waren. Die Poesie der Twitter-Gemeinde, die sich von der Form her meist an die freiheitlichen Plakatreime aus der Feder Herbert Kickls anlehnte, können sie hier nachlesen: https://twitter.com/hashtag/kicklreim


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige