Diskussion Tipp

Austro-Pop ist nicht gleich Austropop

Lexikon | aus FALTER 30/15 vom 22.07.2015

Das sechste Wiener Popfest widmet sich der österreichischen Musikszene nicht nur in Form von Konzerten, bei den Popfest Sessions wird auch darüber debattiert. Am Samstag geht es zunächst um das etwas sperrig klingende Thema "Innovationspotenziale an der Schnittstelle analog/digital", danach sinniert man über das Thema "How to break Germany". Der zweite Diskurs-Tag widmet sich der Rückkehr zum Austropop bzw. dessen neuen Spielarten. Auf dem Podium sitzen unter anderem der Journalist Robert Rotifer, Wanda-Manager Stefan Redelsteiner und die Musikerin Anna Kohlweis. An den Vormittagen gibt Dorit Chrysler Unterricht auf dem Theremin, bekannt für seine atmosphärischen Klänge. LK Wien Museum Karlsplatz, Workshops: Sa 11.30, So 11.00; Sessions: Sa, So 14.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige