Beisl Der steirische Gourmet

Der Ferrari unter den Mozzarellas

Steiermark | STANDELTEST: GÜNTER EICHBERGER | aus FALTER 30/15 vom 22.07.2015

Der beliebte Vinalia-Stand auf dem Lendplatz hat mit Bernhard Haselsteiner einen neuen Pächter und nennt sich nun nach Umbauarbeiten MoWein. Das klingt nach "Move in" und leitet sich vom Schwerpunkt des Angebots her: Mozzarella und Wein.

Zum Büffelmilchprodukt würde man italienischen Wein erwarten, aber nein, es gibt -abgesehen vom Spumante -südsteirische Qualität zu moderaten Preisen. Erwin Sabathis fülliger Morillon der Lage Glanz oder der grasige Sauvignon der Brüder Polz um jeweils €3,60 sind angesichts der grassierenden Hochpreispolitik eine Okkasion.

Manchen gilt ja Mozzarella als das seltene Exemplar eines bleichen Käses, der nach nichts schmeckt, aber trotzdem mit Begeisterung gegessen wird. So ein Vorurteil kann ein herzhafter Biss in eine Burrata widerlegen. Am besten gleich eine "Gran Degustazione" ( € 16,-) mit Büffelmozzarella, Burratina und Burrata -laut Wirt der Ferrari im Sortiment. Wem das Basilikum dazu nicht reicht, kann sich Gemüseröllchen, Olivenhäppchen, Sardellenfilets, Prosciutto oder Mortadella bestellen (je nach Portion zwischen € 1,-bis 5,-). Wer schon einmal versucht hat, von Tapas satt zu werden, weiß, dass sich das summieren kann.

Resümee: Der Prosciutto war zu dick geschnitten, ansonsten kann die wiederholt gestellte Suggestivfrage des Wirts: "Alles zur vollsten Zufriedenheit?" nur bejaht werden. F

MoWein Weinbar, Lendplatz, Stand 10,8020 Graz, Tel. 0676/522 97 57, Di-Sa 9-23 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige