Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 31/15 vom 29.07.2015

Dass der Rapper Snoop Dogg manchmal etwas langsam daherrauscht, überrascht seine Fans nicht. Erst vor wenigen Tagen war er mit rauchendem Stängel im Mund in Wien aufgetreten, in einem mit Hanfblättern bedruckten T-Shirt.

Im schwedischen Uppsala geriet Snoop Dogg nun in eine Verkehrskontrolle. Er habe gewirkt, als sei er unter Drogen gestanden, erklärte die Polizei. Deshalb habe sie den Rapper auf die Wache mitgenommen. Snoop Dogg musste für eine Urinprobe das Bein heben. "They didn't find shit", versicherte der Rapper seinen Fans angepisst in einem Video. Schließlich will man ja als Rapper kein schlechtes Vorbild sein, Bitchmotherfucker. Erwischen lassen geht gar nicht.

Uppsala. Der Ort klingt ja schon wie ein Fehler. Nur, wer hat ihn begangen? Snoop Dogg, das umnebelte Gesicht der Unschuld? Oder die schwedische Polizei, vor der selbst sich in Zeitlupe bewegende Rap-Stars nicht mehr sicher sind? Die Ergebnisse von Snoop Doggs Urinprobe liegen jedenfalls in zwei Wochen vor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige