7 Sachen, die Sie über DIE LEERE STADT eventuell nicht wussten

Stadtleben | aus FALTER 32/15 vom 05.08.2015

Warum ist die Parkplatzsuche in Wien plötzlich unbeschwerlicher?

Viele Wienerinnen und Wiener machen gerade Urlaub. Das Auto ist das beliebteste Verkehrsmittel auf Reisen, also sind weniger Pkw in der Stadt.

Also weniger Einheimische in Wien. Aber dafür sicher viele Touristen, oder?

Genau. Der August ist der nächtigungsstärkste Monat im Sommer, durchschnittlich sind Wiens Hotelbetten zu 70 Prozent belegt.

Es heißt, gerade arabische Touristen würden sich jetzt in Wien sehr wohlfühlen, weil es bei uns kühler ist?

Laut Umfragen schätzen sie unsere Temperaturen, die Natur und das Wasser. Wien besuchen sie vorzugsweise im August, praktischwerweise ist das oft nach Ende des Ramadan.

Bei so vielen Touristen ist die U-Bahn sicher voller als in den restlichen Monaten.

Das stimmt nicht. Tatsächlich ist die U-Bahn im Sommer um 25 Prozent weniger ausgelastet.

Gähnende Leere auf den Straße und in der U-Bahn. Wo noch?

Sollte man einen neuen Pass brauchen, ist der August ein Geheimtipp. Entspannte Lage auf dem Passamt.

Aber irgendwo muss doch durch die Haupturlaubszeit auch mehr los sein?

Eh: Hundehotels und Tierpensionen sind bis auf den letzten Platz ausgebucht. Vierbeiner werden häufig nicht in den Urlaub mitgenommen.

Warum gibt es ausgerechnet im August immer so viele Baustellen?

Weil das Verkehrsaufkommen in der Stadt eben um rund 20 Prozent sinkt und die warme und trockene Witterung schnellere Arbeitsfortschritte möglich macht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige