Klassik Tipp Burgenland

"Symphonie des Grauens" mit Live-Musik

Lexikon | HR | aus FALTER 32/15 vom 05.08.2015

Bram Stoker, verlegt nach Bremen ins Pestjahr 1838. Der Vampir hat einen Rattenkopf, ihm folgt eine Rattenarmee; nicht ein Pfahl ins Herz bringt ihn um, sondern der Lichtstrahl nach einer Liebesnacht. Mit dem Film begann Draculas Siegeszug durch die westliche Filmwelt" (Frieda Grafe). "Nosferatu, eine Symphonie des Grauens" von Friedrich Wilhelm Murnau (D 1932) wird als Filmkonzert mit Live-Musik in den historischen Mauern des jOPERA-Spielortes Schloss Tabor mit dem Aljoscha Zimmermann Ensemble aufgeführt. Aljoscha Zimmermann (1944-2009) war ein bekannter Komponist für Stummfilme, im Ensemble spielen seine Tochter Sabrina Zimmermann Violine, Mark Pogolski Klavier und Markus Steiner Percussion.

Schloss Tabor, Fr 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige