Empfohlen Schausberger legt nahe

Höllisch gut und angenehm kühl

Lexikon | aus FALTER 33/15 vom 12.08.2015

Seit 1999 macht Regisseur Bruno Max mit seinem Theater zum Fürchten im kilometerlangen Komplex des ehemaligen Mödlinger Luftschutzstollens ungewöhnliches (und auch ungewöhnlich kühles!) Sommer-Stationentheater. In "Inferno" wird in mehr als 20 Szenen und mit mehr als 50 Darstellern Dantes Hölle zum Leben erweckt. Von den christlichen siedenden Schwefelkesseln über den Buddhistischen Wiedergeburtenkreislauf geht es bis hin zu Sartres Mitmenschen-Hölle. Trotzdem warm anziehen! (Die Besucher werden in kleinen Gruppen durch die Stollen geschleust, wegen gestaffelter Beginnzeiten ist Reservierung unbedingt erforderlich.)

Mödling, Theater im Bunker, Fr-So 18.30 (bis 6.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige