Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Herr Finanzminister, verstaatlichen Sie die Casinos, statt sie zu verscherbeln!

Falter & Meinung | Von Armin Thurnher | aus FALTER 33/15 vom 12.08.2015

In der Finanzkrise ist nach der Finanzkrise und vor der Finanzkrise. Es geht immer weiter, wie es nicht weitergehen kann: Eine hypertrophe Finanzwirtschaft agiert auf Kosten der Realwirtschaft, als hätte es die Krise von 2008 nie gegeben. Die Politik denkt nicht daran, einzugreifen, im Gegenteil, sie handelt nach dem Richtsatz: Geht's den Staaten schlecht, geht's der Wirtschaft gut.

Griechenland hat uns eine Art von Staatsversagen gezeigt, die Europäische Union eine andere. Die einen hatten zu wenig staatliche Strukturen, oder zu viel von den falschen, nämlich von Günstlingswirtschaft. Die anderen hatten einen Rat von Finanzministern, die nichts im Schilde führten, als die staatlichen Strukturen der einen zu beschneiden, nur weil es staatliche Strukturen waren. Sie zeigten kein Interesse, mit den Griechen den griechischen Staat (neu) aufzubauen, sie wollten den griechischen Staat kleinkriegen, in den Ruin und den Ausverkauf treiben.

Der demokratische Staat befindet sich stets in einer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige