Meldungen

Kurz und klein

Medien | aus FALTER 33/15 vom 12.08.2015

Neue RAI-Chefin Neue Präsidentin der RAI, Italiens öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalt, soll die Starjournalistin Monica Maggioni werden. Darauf haben sich einhellig die Demokratische Partei (PD) des linken Premiers Matteo Renzi und die oppositionelle Forza Italia von Ex-Premier Silvio Berlusconi geeinigt. Von der parlamentarischen RAI-Kommission wird es dafür wohl die notwendige Zweidrittelmehrheit geben.

7 .500 .000 Euro hat die ORF-Führung vorsichtshalber auf die Seite gelegt - für den Fall, dass der Zentralbetriebsrat der ORF-Belegschaft mit seiner Feststellungsklage beim Obersten Gerichtshof Erfolg hat. Dann nämlich müsste der ORF Mitarbeitern, die vor dem 19. Lebensjahr etwa eine berufsspezifische Ausbildung absolviert haben, rückwirkend und fortlaufend mehr Gehalt zahlen. Hintergrund ist ein entsprechender Spruch des EuGH.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige