"Polizistenhasser?" Ins Knie schießen!

Hetze und Drohungen gegen Florian Klenk und den Falter. Zum Zustand der österreichischen Öffentlichkeit

Falter & Meinung | SELBSTVERTEIDIGUNG: ARMIN THURNHER | aus FALTER 34/15 vom 19.08.2015

Vergangene Woche erhielten der Falter und die Internetplattform Vice ein Video zugespielt, das ein unbeteiligter Anrainer von einer Amtshandlung zweier Polizisten aufgenommen hatte. Die Polizisten warfen einen gefesselten und sich ruhig verhaltenden Dieb, den sie perlustrierten, unversehens zu Boden, sodass sein Kopf auf dem Asphalt aufprallte. Die Beamten behaupteten später fälschlicherweise, der Festgenommene habe sich gewehrt. Der Wiener Polizeivizepräsidentin Michaela Kardeis sah das Video und stufte die Amtshandlung als bedenklich ein (Verdacht auf Körperverletzung und Amtsmissbrauch). Eine Untersuchung wurde angeordnet.

Jetzt beginnt der Medienskandal. Michael Jeannée schreibt in der Kronen Zeitung am 13.8. eine seiner Kolumnen. "Zum neuesten ,Gewalt-Video' der Wiener Polizei, das -no na - Florian Klenk, dem ,Star-Enthüller' und Polizistenhasser des Bolschewikenblattls Falter zugespielt wurde ", möchte der Krone-Schreiber Folgendes bemerken: "Weder wird da misshandelt noch mit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige