Kunst Tipps

Abtauchen, eintauchen, mit den Augen surfen

Lexikon | NS | aus FALTER 34/15 vom 19.08.2015

Eine prall und sommerlich gefüllte Wundertüte hat das 21er Haus für das letzte Augustwochenende zu bieten. Dann wird unter dem Titel "Gin, Gelato, Gelatin" ein Tauchgang in die Unterwasserinstallation "Das Weltwunder" möglich. Bis heute wird als Geheimnis gehandelt, welche Überraschung die Künstlergruppe Gelatin unten im blauen Nass versteckt hat, denn von oben ist nur eine kleine in den Boden eingelassene Öffnung zu sehen. Abkühlung liefern aber auch die bestens klimatisierten Ausstellungen im Inneren des 1958 für die Weltausstellung in Brüssel errichteten Gebäudes. Der Argentinier Tomás Saraceno hat aus alten Plastiksäcken eine riesige begehbare Skulptur gebaut. Im ersten Stock surfen auf den Gemälden und Holzschnitten von Hans Weigand antike Helden auf den Wellen und spielen dabei sogar noch E-Gitarre.

21er Haus, Mi 16.00-20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige