Pop Tipp

Austro-Dialektrock mit Gefühl, Schmäh, Haltung

Lexikon | SF | aus FALTER 34/15 vom 19.08.2015

Ich hatte das Glück, in einer musikalischen Familie aufzuwachsen", sagt Birgit Denk. "Alle konnten singen, alle liebten Musik." Zu Hause liefen ständig Platten, häufig waren es Dialektlieder, von den 50er-Jahren bis zu Ambros und Hirsch. Bereits als kleines Mädchen sah die gebürtige Hainburgerin mit ihren Eltern Konzerte von Austrolegenden wie Sigi Maron und den Schmetterlingen. Diese frühe Prägung merkt man ihren eigenen Liedern an. Seit 2000 steht sie der auf ihren Nachnamen getauften Band Denk vor, die sich auf Dialektrock mit viel Gefühl, Schmäh und Haltung versteht. Sie interpretierte aber auch schon Kabarettlieder der 50er Jahre sehr stimmig. Jetzt feiern die Sängerin und ihre Band Jubiläum, sie blicken auf 15 Jahre gemeinsames Musizieren zurück - diese Woche gleich zwei Mal.

Theater am Spittelberg, Fr, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige