Pop Tipps

Nachtwandern am Gürtel: Viel Musik um kein Geld

Lexikon | SF | aus FALTER 35/15 vom 26.08.2015

Alle Jahre wieder findet am letzten Samstag im August eine abendliche Wanderung frohgemuten Volkes über den Gürtel statt. Heute kaum noch vorstellbar: Vor 18 Jahren wurde der Gürtel Nightwalk initiiert, um die damals tote Gegend zu revitalisieren, inzwischen sind die Stadtbahnbögen vom Chelsea bis zum B72 und noch weiter nördlich schon lang eine gut funktionierende Musik- und Trinklokalmeile. Der Startschuss fällt wie gewohnt um 18 Uhr auf dem Dach der Hauptbücherei, wo Wiener Blond und das Erste Wiener Heimorgelorchester auftreten. Auf den Open-Air-Bühnen vor Chelsea, Rhiz und B72 sind ab 20 Uhr u.a. die famosen Mile Me Deaf, Catastrophe & Cure, Hella Comet oder Olympique zu hören, später wird in den Clubs bei DJ-Musik und dem einen oder anderen Liveact mehr - etwa im Rhiz Sex on the Beach -noch lang weitergefeiert.

Ab Lerchenfelder Gürtel, Sa 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige