Kunst Vernissage

Abtauchen, eintauchen, mit den Augen surfen

Lexikon | MD | aus FALTER 35/15 vom 26.08.2015

Die Künstlerin Iman Issa beschäftigt sich mit Geschichte und damit, wie sich persönliche Erlebnisse und große Ereignisse im öffentlichen Stadtraum darstellen lassen. Issa wurde 1979 in Kairo geboren und lebt in New York, wo sie an der Cooper Union School of Art unterrichtet. "Ihre skulpturalen Displays verschränken eine minimalistische Formensprache mit narrativ-deskriptiven Texten, die integrativer Bestandteil der Arbeit sind und konkrete Objekte, Situationen und Kontexte andeuten, sich aber stets einer eindeutigen Festlegung entziehen", heißt es in der Ankündigung. Bis Anfang September 2015 ist Issa Artist in Residence im 21er Haus und zeigt Teile ihrer Werkserie "Material" in einer Ausstellung im 21er Raum. Anlässlich der Eröffnung spricht Iman Issa über ihre Arbeit.

21er Haus, Do (27.8.) 19.00, bis 11.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige