Vorträge Tipps

Fluchtbewegungen, zu Fuß und virtuell

NS | Lexikon | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Bereits seit zehn Jahren widmet sich das Festival paraflows auf vielfältige Weise den Strömungen in der Medienkunst. Mit dem Thema "Digital Migration" will die Veranstaltung Strategien der Grenzüberschreitung, der Übersetzung sowie der Datenflüsse nachgehen. Während im Künstlerhaus die Ausstellung zu sehen ist, findet das paraflows.X-Symposium vom 11. bis 13.9. im Alten Rathaus statt. Dabei geht es etwa um sogenannte Migrationsliteratur, oder um Multiplayer-Videospiele, die einen virtuellen Bürgerkrieg inszenieren, bis hin zur Rolle von Home Movies, wenn das Heim nur mehr am Bildschirm besucht werden kann. Zu den Teilnehmern zählen auch die Macher der Zeitschrift Fluchtland Österreich, die das Asylverfahren hierzulande anhand von räumlichen und architektonischen Strukturen erforschen.

Künstlerhaus, Do 19.00 (bis 11.10.) Altes Rathaus, Bank Austria Salon, 11. bis 13.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige