Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Sacks

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Pro Sekunde vögeln 2278 Pärchen, das heißt, es findet weltweit 240 Millionen Mal Beischlaf am Tag statt. Wir knutschen durchschnittlich über 100.000-mal im Leben. Es gibt 600 verschiedene Sexstellungen weltweit. Statistisch gesehen verbringen wir sieben Monate unseres Lebens mit Sex. Der Durchschnitt also, aber wohl nicht der kürzlich verstorbene Schriftsteller und Neurologe Oliver Sacks. Der hatte außer ein paar kleinen Begegnungen ab seinem 40. Geburtstag 35 Jahre lang keinen Sex gehabt, wie man aus seiner lesenswerten Biografie erfahren konnte. 35 Jahre. Ein hochreflektierter, gebildeter und intelligenter Mann verkneift sich 35 Jahre lang sehenden Auges oder bewusster Seele ein Grundbedürfnis. Es reichte die wohl in Verwirrung dahergestammelte Demütigung der Mutter als Reaktion auf sein Outing, um den Mann seine Sexualität nicht ausleben zu lassen. Kein Anbahnen, kein Geschehenlassen, kein Draufpfeifen, kein Suchen oder Finden. Das kommt häufiger vor, als wir glauben. Daher die Aufgabe im Namen des ehrenwerten Oliver Sacks: Sucht den Sex. Sacks selber hat den Sex im Alter dann doch noch gefunden -und behalten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige