Kunst Vernissagen

Toxische Anschläge auf kanonisiertes Gut

Lexikon | NS | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Museumssammlung trifft auf Kunsthochschule: "Critical Studies" heißt ein Lehrgang an der Akademie der bildenden Künste, den u.a. Diedrich Diederichsen und Constanze Ruhm unterrichten. Ihre Studierenden haben sich die Kollektion des Mumok vorgenommen und daraus die Schau "Blühendes Gift. Zur feministischen Appropriation des österreichischen Unbewussten" gestaltet. Präsentiert werden fünf Ausstellungen, die einander überschneiden. Die feministische Aneignung bezieht sich sowohl auf die Auswahl von wenig bekannten Arbeiten von Künstlerinnen als auch auf die Leerstellen in historischen Strömungen. Die Klasse Kunst und Medien hat darüber hinaus filmische und performative Arbeiten produziert, die sich auf Sammlungswerke beziehen.

Mumok, Do 19.00, bis 24.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige