Musiktheater Kritiken

Ein Stück Untergang am Swimmingpool

Lexikon | HR | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Ort der Handlung des "Opernstücks" "Stille Wasser" ist das Dach des Poolhauses im Kabelwerk mit Panoramablick und sogar bei Vollmond. Dort siedelte die Autorin und Regisseurin Helga Utz von der freien Gruppe Oper unterwegs das Geschehen frei nach einer Erzählung von Edgar Allan Poe an. Ein Segelboot treibt mit einer Gestrandeten auf dem Wasser, am Rand des Pools spielt ein Quartett aus Blechbläsern als Schiffsband bekannte Evergreens, die die Komponistin Iris ter Schiphorst raffiniert arrangieren ließ; sie verfertigte auch die Soundkulisse aus Klängen und Arien für eine Sopranistin. Neben weiteren Schauspielrollen (Damen mit und ohne Hund, eine Abenteurerin, Herren, die bei Bedarf zum Tanz auffordern) erzählt der auf hohem Ausguckpodest hockende "alte Seemann" über die Sehsucht nach dem Meer und das Scheitern.

Werk X, Sa, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige