Nachgetragen

Koscherer Wein und Kantorenkonzert: Besuch in der Kultusgemeinde

Politik | Nina Horaczek | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Die jüdische Gemeinde im Wien öffnet ihre Tore. Am 6. September lädt die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) zwischen 11 und 17 Uhr mit einem breiten Programm alle Wienerinnen und Wiener ein, vorbeizuschauen und sich über den jüdischen Glauben und das jüdische Leben in der Stadt zu informieren.

Neben verschiedenen Führungen, durch den 150 Jahre alten Wiener Stadttempel, durch den ansonsten nur schwer zugänglichen Währinger jüdischen Friedhof sowie den alten jüdischen Friedhof auf dem Zentralfriedhof, wird auch eine Verkostung jüdischer Weine angeboten.

Um 12 Uhr gibt es ein Konzert von Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg, Oberkantor Shmuel Barzilai und dem Wiener Jüdischen Chor. Interessierte können sich über das jüdische Jahr und die jüdischen Feste informieren, sich die Bibliothek des Jüdischen Museums ansehen und einfach miterleben, was sich in der jüdischen Community der Stadt alles tut.

6. September, 11-18 Uhr in der IKG (1., Seitenstetteng. 4), www.ikg-wien.at. Lichtbildausweis mitnehmen!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige