In Love with Shakespeare

Das Festival bestOFFstyria führt vor, was die Offtheater-Szene der Steiermark draufhat

Lexikon | Hermann Götz | aus FALTER 36/15 vom 02.09.2015

Dass die steirische Offtheater-Szene bemerkenswerte Qualitäten aufweist, ist kein Geheimnis. Erfolge wie jener des Theaters im Bahnhof (TiB) haben keinen Schlagschatten geworfen, sie sind zum Antrieb für eine nachrückende Generation geworden. Beim Festival bestOFFstyria kann man sich davon überzeugen. Es zeigt Highlights eines Jahres an verschiedenen Orten in Graz, die um den Preis des Theaterland Steiermark rittern. Der Titel "bestOFF" allerdings ist irreführend, denn dem Anspruch, aus der Fülle feiner Produktionen die sechs tatsächlich stärksten auszuwählen, ist kaum gerecht zu werden. Was bestOFFstyria aber zeigt, ist eine für die Offszene repräsentative Auswahl exzellenter Arbeiten. Diese vereint auch heuer wieder Festivalstammgäste wie Neuzugänge.

Da wäre etwa die junge Formation Spielraum Ensemble, die unter der Regie von Klaus Seewald eine theatralische Dekonstruktion von William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" entwickelt hat. Eine tragende Säule bildet dabei neben Musik und Tanzperformance die faszinierende Bühnengestaltung Lisa Horwaths. Alex Deutinger, bereits an mehreren Preisträger-Produktionen beteiligt, hat im Duo mit Alexander Gottfarb den Männertanzabend "Chivalry is dead" beigesteuert. Quasi als Pendant dazu tritt dass Theater im Bahnhof mit "aufräumen" an, einer intimen Stückentwicklung rund um den Feminismus. Bereits zum wiederholten Mal nominiert ist Theater t'eig, diesmal mit h'amlet, einer sympathisch überdrehten Shakespeare-Adaption. Endlich in der Auswahl ist das Duo Follow the Rabbit mit dem nicht nur für Kinder bestaunenswerten Stück "Der kleine hässliche Vogel" (Regie: Simon Windisch). Und für die zweite liga für kunst und kultur tritt Andrea Kramer mit dem einzigartigen, versponnenen Solo "Kramer gegen Kramer" an. Ein Line-up, das - im Verbund mit internationalen Gästen (Simon Mayer, Theater Marie) und den Vorjahressiegern (Die Rabtaldirndln) - fünf Tage bestes Offtheater garantiert.

Graz, 8. bis 12.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige