Theater Tipp

Die Vampire Wiens: Theater mit Nachtarbeitern

Lexikon | SS | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Wer sind die Menschen, die in der Nacht arbeiten? Rund 121.000 Menschen in Wien arbeiten erst dann, wenn die Sonne untergegangen ist. Sie stehen hinter der Bar, fahren Taxi, backen Semmeln oder betreiben einen Würstelstand. Sie sind Polizisten, Krankenpfleger oder Schwarzkappler. "Nachtschicht" nennt die Regisseurin Jessica Glause ihr Stück, das sie zusammen mit Nachtarbeitern entwickelt hat. Die Regisseurin ist bekannt für ihre dokumentarischen Stückentwicklungen, sie hat Theater mit Taxifahrern in Berlin gemacht, mit Homosexuellen aus Chisinau und mit Hauptschülern aus München. Mit "Nachtschicht" wird auch die zweite Spielstätte des Volkstheaters eröffnet: Der Hundsturm heißt jetzt Volx/Margareten und soll wieder regelmäßig bespielt werden.

Volx/Margareten, Premiere: Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige