Politik

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Bedürft ig 450 Flüchtlinge haben am Sonntag in Graz haltgemacht. Acht Postbusse haben sie vom burgenländischen Nickelsdorf zur Grazer Messe gebracht. Dort haben sie den Vormittag über geschlafen, gegessen, wurden von Caritas und Rotem Kreuz betreut. Nur 16 von ihnen haben einen Asylantrag in Österreich gestellt, die anderen sind mit einem Sonderzug weiter nach München gefahren.

Unschuldig Das Verfahren gegen den Pater vom Stift Admont, der sexuelle Handlungen mit zwei Jugendlichen vollzogen hat, wurde eingestellt. Alle Handlungen seien freiwillig gewesen, auch habe kein Autoritätsverhältnis zwischen dem Priester und den Burschen bestanden, erkennt die Staatsanwaltschaft. Das kirchenrechtliche Verfahren steht ihm noch bevor.

Flüchtig Auch über den ehemaligen Grazer Stadtplanungsleiter Heinz Schöttli wird so schnell kein Gericht entscheiden. Schöttli selbst ist seit Wochen untergetaucht, jetzt hat ein Mitangeklagter, der ihn womöglich belastet hätte, Geldbuße bezahlt - damit ist sein Verfahren eingestellt. Schöttli ist wegen Bestechlichkeit, Amtsmissbrauch und Untreue angeklagt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige