Phettbergs Predigtdienst

Wenn Wärme sich breit macht

Kolumnen | Hermes Phettberg | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei sind solidarisch in der Meinung, möglichst wenige Flüchtlinge bei sich einzuquartieren. Da die ungarische Republik Anstalten machte, all die Kriegsflüchtlinge in ein Heim zu verlagern, nahmen die Flüchtlinge Reißaus und statt in einen ungarischen Autobus oder Zug einzusteigen, schritten sie voll Stolz zu Fuß Richtung Wien. Doch mittendrin beim Marschieren begann es zu schütten. Bundeskanzler Werner Faymann wuchs weiter in meiner Hochachtung, indem er entschied, all die, die in Österreich leben wollen, in Österreich einzuquartieren und all die anderen, die nach Deutschland wollen oder Schweden, weiterreisen zu lassen. Quasi hat hiermit Werner Faymann die Fickfaulheit Österreichs mit einem genialen Schlag mit Flüchtlingys ausgeglichen, die Österreich ihr Leben lang dankbar sein werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Schweden haben diese Idee schon vorher entwickelt: Immer in höchster Not entsteht ein göttlicher Impuls, der die europäische Union voller Herzlichkeit gewaltig macht. Frau Merkel entschied spontan, alle Flüchtlinge aus Syrien in Deutschland aufzunehmen, ohne Bürokratie. Frauen, merk ich immer mehr, sind Mütter eher als Bürokraten, was den Männern vorbehalten bleibt. Wenn unsere Herzen zusammengreifen, würde die Welt alles vermögen! Im Moment erscheint mir das Team Faymann/Mitterlehner ebenfalls richtig gesonnen! Wenn Wärme sich breit macht, geschieht Wunderbares!

NAC-HI &Martin Sacchetti hatten jetzt mehrere Tage meine Wohnung staubgesaugt und schicken die vollen Staubsaugerbeutel an Sobo Swobodnik nach Berlin, quasi eine Art "Grüßgott" des Menschentiers Hermes Phettberg an die passierenden Menschentiere dort. Wir alle haben unsere gefüllten Staubsaugerbeutel. Nun wird auch ein Verein wie das Georg-Danzer-Haus in Wien in Retz errichtet werden, wo alle Menschen ihre Elendigkeiten und Nöte in Herzenswärme transformieren können. Ich finde, wir haben einen guten Bundeskanzler, Werner Faymann und sein Vize, Reinhold Mitterlehner, könnten fast zwei Bonobos sein, wir Menschentiere dürfen nur nicht vergessen, dass wir einander voller Hochachtung grüßen und erkennen müssen. Ich bin gern im Tierreich Österreich daheim!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige