Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Anna Goldenberg | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Vielleicht sind Sie ja auch jemand, der sich bisweilen ins Nachtleben begibt. Und zwar nicht nur auf Netflix und Youtube, sondern ins echte, meist ohne Hochglanzmenschen und Babykatzen. Persönlich finde ich das nicht immer eine leichte Entscheidung. Einerseits sind da die Grundsatzfragen: Mit wem? Morgen aufstehen? Was anziehen? Und andererseits: das ewige Wohin. Man könnte ja anderswo was verpassen.

Den Entscheidungsschwierigkeiten Abhilfe verschafft die Website Bar Roulette. Man muss nur die Taxi-App Uber installiert haben, um von Bar Roulette in eine Bar gefahren werden, deren Namen man erst bei der Ankunft erfährt. Auswählen darf man lediglich den Suchradius. Die Seite verspricht, nur jene mit guten Bewertungen auf Yelp zu inkludieren. Eine Testsuche zeigte mir prompt ein Lokal in 1,6 Kilometer Entfernung an und forderte mich auf, die Taschen zu packen. Ich geh ja schon. Erst muss ich aber entscheiden, was ich einpacke.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige