Theater Wiederaufnahme

Der gläserne Mensch: Theater im Geschäftslokal

Lexikon | SS | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Der vom Philosophen Byung-Chul Han geprägte Begriff "Transparenzgesellschaft" meint die zunehmende Veröffentlichung von Privatem durch soziale Medien und den steigenden Druck zur Selbstvermarktung. Wir empören uns zwar über den "gläsernen Menschen", trotzdem ist Transparenz ein Gebot der Stunde. Die Schauspielerin Veronika Glatzner hat für ihr Projekt "On Dis Play" fünf Autorinnen und Autoren - darunter Gerhild Steinbuch und Ferdinand Schmalz -beauftragt, Monologe zu schreiben und zwei Tänzerinnen um Choreografien gebeten. Die Uraufführung fand in Schaufenstern statt, jetzt werden die Kurzstücke in sieben Geschäftslokalen in Wien Neubau aufgeführt, das Publikum hat 90 Minuten, Zeit sich von Geschäft zu Geschäft zu bewegen.

Treffpunkt: Hermanngasse 24-26, Fr, Sa 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige