Prost! Lexikon der Getränke. Diese Woche:

Craft-Beer aus Brooklyn im Meidlinger Beer Store

Stadtleben | MS | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Im auf Craft-Beer spezialisierten Beer Store Vienna (12., Wilhelmstraße 23) gibt es eine unglaubliche Auswahl. Von den 200 verschiedenen Bieren, die hier angeboten werden, stammt ungefähr die Hälfte von österreichischen Kleinstbrauereien. Es gibt einen eigenen Kühlraum, der sicherstellt, dass man die Flasche des Begehrens bereits beim Kauf bestens gekühlt überreicht bekommt.

Diesmal fiel die Wahl auf das East Indian Pale Ale (IPA) von The Brooklyn Brewery, einer Craft-Beer-Brauerei in New York. Die existiert bereits seit den späten 1980er-Jahren und ist mit dem Anspruch angetreten, besser zu sein als die industriellen Biere wie Budweiser, Miller und Coors. Das Corporate Design ist smart. Das geschwungene B auf dem Etikett, das im Fall von East IPA auf zinnoberrotem Untergrund und grün umrandet auftritt, erinnert an die Ästhetik von Baseballstadien.

Gegründet wurde die Brauerei von dem früheren Nahostkorrespondenten Steve Hindy und seinem Nachbarn, dem Banker Tom Potter. Die ersten Brauversuche fanden -wie so oft - zu Hause statt. Auf der Website erfährt man mehr über die Gründung des Betriebs, der mittlerweile an die 100 Mitarbeiter hat und weltweit exportiert.

East IPA ist ein rauer Drink, der etwas von den fruchtigen Aspekten vermissen lässt. Es ist jedenfalls ein starker Auftakt, um die Erkundung des Brooklyn-Brewery-Sortiments fortzusetzen. Die regelmäßig veranstalteten Bierverkostungen im Beer Store Vienna könnten dabei helfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige