Kurz und klein

Meldungen

Politik | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Bures will Klubwechsler stoppen Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) möchte ein Gesetz, das verhindern soll, dass Abgeordnete im Laufe einer Legislaturperiode den Klub wechseln. Sie hat den Verfassungsrechtsexperten Theo Öhlinger beauftragt, die rechtlichen Möglichkeiten zu prüfen. ÖVP-Klubobmann Lopatka nennt Bures' Vorschlag "befremdlich". Er sieht das freie Mandat in Gefahr. Erst kürzlich wechselten vier Abgeordnete vom Team Stronach zur ÖVP.

Kleinkinder bis zum Alter von zwei Jahren wurden 2014/2015 in einer Krippe betreut. Das sind doppelt so viele wie vor sieben Jahren und entspricht einer Quote von 23,8 Prozent.

Zwei Dritt el der Schüler arbeiten Das Institut für Berufsbildungsforschung hat die Erwerbstätigkeit von Oberstufenschülern untersucht. 67 Prozent der Befragten arbeiten neben der Schule, die Hälfte allerdings nur in den Ferien. Durchschnittlich verdienen Schüler acht bis neun Euro pro Stunde.

SPÖ baut Wahlkampf-Outlet Da scheint die Angst, das rote Favoriten könnte blau werden, Baumeister gewesen zu sein: Die SPÖ hat direkt am Viktor-Adler-Markt eine Wahlkampf-Außenstelle eröffnet. Immerhin ist der zehnte Bezirk mit fast 190.000 Einwohnern der größter Stadtteil von Wien. Der Wahlkampfstützpunkt wurde "Victor-Adler-Haus" getauft, nach dem SPÖ-Mitbegründer Victor Adler, der Ende des 19. Jahrhunderts für die entrechteten böhmischen Ziegelarbeiter auf dem Favoritner Wienerberg kämpfte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige