Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Matthias Dusini | aus FALTER 37/15 vom 09.09.2015

Kompetente Jurorinnen und Juroren, begabte Kandidatinnen und Kandidaten: So etwa gibt es in der Castingshow "The Taste - Nur der Geschmack zählt!" (Sat.1, Mi 20.30). Profis und Amateure kochen ihr Lieblingsrezept und packen es auf einen Löffel. Eine Jury wählt dann die besten Ergebnisse aus.

Im Vergleich zu den aus dem Fernsehen bekannten Musikjurys, die oft eher mit sich selbst als mit der Kunst beschäftigt sind, wirken die Geschmacksrichter kompetent. Der Koch Frank Rosin oder seine Kollegin Cornelia Poletto finden g'schmackige Adjektive für gebratenes Fleisch und gegartes Gemüse. Anders als in der Literatur, wo die Einschätzungen von Kritikern und Schriftstellern oft auseinandergehen, reagieren die Kritisierten durchwegs positiv. Auch wenn die Messer martialisch wirken: Es besteht kein Grund zur Sorge, dass sich ein Küchenkünstler - wie Rainald Goetz beim Bachmann-Preis - die Stirn aufschneidet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige