Pop Tipp

Bei mia sads es olle im Oasch daham!

Lexikon | GS | aus FALTER 38/15 vom 16.09.2015

Eine taktlose Revue" nennen Denice Bourbon, Marty Huber und Lisa Kortschak ihren Eröffnungsabend zur diesjährigen Ausgabe der Veranstaltungsreihe "Wienwoche". Den Titel "Beym Arsch ist 's finster" haben sie beim alten Schmutzfink Mozart entlehnt, geboten wird eine etwas andere musikalische Annäherung an Wien. Unter anderem bemühen sich 2/8erl in Ehr'n, Ana Threat, Catch-Pop String-Strong, Esrap, Fatima Spar Quintett, First Fatal Kiss, Fools Of Potential, Grace Latigo sowie Nitro Mahalia feat. Gustav mit eigenen Liedern und Coverversionen um ein "Stadtbild jenseits von Kitsch und Klischees", wie es in der Ankündigung heißt. Herauskommen soll "ein Abend voll queerem Witz, anarchischem Pläsier und gewagter Ernsthaftigkeit - ein Fest für alle Wiener_innen von unten".

Fluc, Fr 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige