Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Bericht der Nicht-Verantwortung

BT
Politik, FALTER 38/15 vom 16.09.2015

Der Bericht der Untersuchungskommission zur Hypo-Alpe-Adria, von Irmgard Griss geleitet und im Dezember 2014 vorgelegt, ist ein bemerkenswertes Zeitdokument. Der Bericht hält nicht nur das Versagen der Politik fest, sondern findet auch eine klare, verständliche Sprache für die Vorgänge rund um die Kärntner Landesbank. Er benennt unmissverständlich die Schuldigen, ohne je populistisch zu sein. Wer auch immer einmal einen Wirtschaftskrimi dazu schreiben möchte, findet hier sein Drehbuch.

Bericht der unabhängigen Untersuchungskommission zur transparenten Aufklärung der Vorkommnisse rund um die Hypo Group Alpe-Adria. Dezember 2014, 344 S., abrufbar unter www.untersuchungskommission.at

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 30/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige